Gute Politik für den Saale-Holzland-Kreis

Herzlich Willkommen bei der SPD Saale-Holzland-Kreis

Liebe Besucherinnen und Besucher,

schön, dass Sie uns angeklickt haben. Wir informieren Sie auf diesem Weg über unseren Kreisverband, unsere Kreistagsfraktion, deren Arbeit im Kreistag und unsere Ziele, die wir bis zum Jahr 2019 umsetzen möchten.

 

Für Anregungen und Fragen sind wir immer offen. Viel Spaß beim Surfen!

 

Ihr Hans-Peter Perschke

Kreisvorsitzender

 
 

29.08.2017 in Allgemein

Bundesfamilienministerin Katarina Barley informiert sich im Kahlaer Demokratieladen

 
Michael Schaffhauser berichtet Katarina Barley, Helmut Holter, Alexander Meinhardt-Heib und H.-P- Perschke (v.re.)

Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) besuchte am 29. August im Rahmen ihrer Sommertour Kahla. Ihr Ziel war ganz bewusst der Demokratieladen in der Margarethenstraße, zwei Häuser neben dem SPD-Bürgerbüro. Sie habe gehört von den Problemen, die es in Kahla mit Rechtsextremen gebe, aber auch von dem Engagement der zivilgesellschaftlichen Akteure vor Ort, so Barley. Zu Gast war ebenfalls der neue Thüringer Bildungsminister Helmut Holter (Die Linke), in dessen Zuständigkeitsbereich die Verantwortung für das Landesprogramm "DenkBunt" liegt. Bürgermeisterin Claudia Nissen-Roth konnte ebenso begrüßt werden, wie der SPD-Bundestagskandidat Alexander Meinhardt-Heib und der Kreisvorsitzende Hans-Peter Perschke, die sich beide seit Jahren gegen die rechtsextremen und -populistischen Strukturen in Stadt und Land stellen.

 

06.04.2017 in Allgemein von SPD Kahla

Langjährige Mitglieder geehrt

 

Der Ortsverein Kahla/ Südliches Saaletal hat am 5. April langjährige Mitglieder für ihre Treue geehrt.

 

14.03.2017 in Ankündigungen von SPD Kahla

Ausstellung "Angsträume" in Kahla zu sehen - Zahlreiche Zusatzveranstaltungen

 

Immer wieder gerät die Saalestadt in Verruf, weil einige wenige, aber lautstarke und gewaltbereite Anhänger der rechten Szene Kahla in die Negativschlagzeilen bringen. "Fackelmärsche", eingeworfene Scheiben oder der Brandanschlag auf den Demokratieladen im letzten Jahr zeigen, dass vor Straftaten nicht zurück geschreckt wird. Vielmehr wird in Kauf genommen, dass auch Menschen zu Schaden kommen. Doch diese Taten sind nur die Spitze des Eisbergs. Der Rückzug des Vereins Täglich Brotinsel e.V. aus Kahla macht deutlich, dass es die rechte Szene geschafft hat, "Angsträume" zu schaffen. Menschen, die sich für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft einsetzen, wurden massiv unter Druck gesetzt und bis in ihr Privatleben verfolgt. Dieses und weitere Themen greift die Wanderausstellung der Opferberatung ezra auf.

 

Unser Direktkandidat für den WK 195

 

Aktuelle Artikel

 

Unsere Ortsvereine im Netz

Ortsverein Eisenberg

Ortsverein Kahla und Umgebung